By Jan Husemann

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Wirtschaft und Industrie, notice: 1,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, summary: Die Arbeit versucht, die Thesen Adornos zur Kulturindustrie kritisch aufzuarbeiten und zu untersuchen, inwiefern sich diese auf die gegenwärtige Spieleindustrie beziehen lassen.

Das US-Unternehmen digital Arts (EA) ist mit einem Umsatz von 3,57 Mrd. US-Dollar derzeit der größte writer (Verleger) von desktop- und Videospielen weltweit. Diese Marktmacht garantiert EA einen großen wirtschaftlichen Einfluss auf die gesamte Spieleindustrie und ist somit einer von wenigen Publishern, die die Richtlinien der Branche vorgeben. Da EAs wirtschaftliches Handeln auf dem Prinzip der Gewinnmaximierung beruht, orientieren sich viele Geschäftsentscheidungen an den Wünschen der angepeilten Zielgruppen. Da das Gaming sich jedoch noch immer in einer Übergangsphase von einer Subkultur hin zur Massenkultur befindet, kommt es in der Aushandlung der kulturellen Bedeutung von Computerspielen oftmals noch zu Konflikten zwischen Industrie und Konsument. So erläuterte beispielsweise kürzlich der Vorstandsvorsitzende von EA, Richard Hilleman, auf der diesjährigen Entwickler-Konferenz cube in Las Vegas eine scheinbare Problematik gegenwärtiger Computerspiele:

"Unsere Spiele sind tatsächlich immer noch zu schwer zu erlernen. Der Durchschnittsspieler benötigt wohl etwa zwei Stunden, um unsere simpelsten Spiele zu erlernen. Und zwei Stunden von jemandem zu verlangen - von den meisten unserer Kunden, in ihrem normalen Familienalltag - zwei zusammenhängende Stunden zu finden, um sich darauf zu konzentrieren, ein Spiel zu erlernen, da verlangen wir viel."

Hilleman fordert in dieser Aussage eine Vereinfachung der Spielmechaniken, um sie für den Massenmarkt der Gelegenheitsspieler (Casual Gamer) attraktiv zu machen und somit den Verkauf der eigenen Produkte zu fördern. Auf der anderen Seite des Diskurses stehen nun die regelmäßigen Nutzer von Computerspielen (Core Gamer) und werfen der Industrie eine Demontage der Gaming tradition vor, die sich immer weiter dem Mainstream anbiedert und somit einzig den Gewinn in den Fokus der Handlungen stellt. Das Computerspiel als Kunstform sei gefährdet.

Dieser Diskurs ist nur einer von vielen Beispielen in diesem Bereich, jedoch erinnert er in der paintings und Weise der inhaltlichen Argumentation sehr an Theodor W. Adornos (1903 - 1969) Aufsatz "Kulturindustrie - Aufklärung als Massenbetrug" im Rahmen der Kritischen Theorie der Frankfurter Schule.

Show description

Read or Download Adornos Konzept der Kulturindustrie und die gegenwärtige Marktpolitik der Spieleindustrie. Ein Vergleich (German Edition) PDF

Similar society & social sciences in german_1 books

Strukturen des Denkens: Studien zur Geschichte des Geistes (Neue Bibliothek der Sozialwissenschaften) (German Edition)

Wir haben in der Neuzeit die ganze Geschichte im Blick. Das gilt auch für die Geistesgeschichte. Von den mythischen Weltbildern der Frühzeit über die monotheistischen Religionen und Epen der Hochkulturen bis zum Umbruch des Weltbildes am Beginn der Neuzeit zieht sich die Spur unseres Wissens. Es gibt in dieser Geschichte des Geistes eine Sequenz, die von der Entwicklung des Denkens bewirkt wird.

Sitzzuteilungsmethoden: Ein Kompaktkurs über Stimmenverrechnungsverfahren in Verhältniswahlsystemen (Mathematik im Fokus) (German Edition)

Wie funktioniert die Wahl des Deutschen Bundestags? Wie errechnen sich Sitze in Schweizer Kantonsparlamenten? Kann guy Stimmzahlen überhaupt reasonable auf Mandate umrechnen? Sitzzuteilungsmethoden und ihre wichtigsten formalen Eigenschaften sind Thema dieses an der Universität Augsburg erprobten Kompaktkurses.

Junge Seelen - Alte Seelen: Die große Inkarnationsreise des Menschen (German Edition)

Der große Weg unserer Seele. Der Sinn des Lebens ist die stetige Reifung und Weiterentwicklung. Das gilt nicht nur für jedes einzelne Leben, sondern auch für den großen Weg der Seele über viele Inkarnationen hinweg. Varda Hasselmann, die Grande Dame der Medialität, hat in einem intensiven Prozess über mehr als 12 Jahre hinweg alle information dieser Entwicklungsreise des Menschen medial von der »Quelle« empfangen.

„Inseln der Sexarbeit“. Eine raumsoziologische Perspektive auf den Wiener Straßenstrich (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Ethnologie / Volkskunde, observe: 1, Universität Wien, Sprache: Deutsch, summary: Im Rahmen der Verstädterung im 19. Jahrhundert entwickelte sich das „Gegenüber von Öffentlichkeit und Privatheit“ (Siebel 2000, 7). Für die Stadtbürger_innen ging mit der Entstehung des öffentlichen Raumes die Erweiterung ihrer Optionen, außerhalb des Hauses zu agieren, einher.

Additional info for Adornos Konzept der Kulturindustrie und die gegenwärtige Marktpolitik der Spieleindustrie. Ein Vergleich (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 32 votes